RCW Koblenz-Arzheim 1926 e.V.
RCW Koblenz-Arzheim 1926 e.V.

RCW Arzheim gewinnt „Stern des Sports“ in Bronze

Mit unserer Bewerbung um die Verleihung eines Stern des Sports konnten wir die Jury überzeugen und den Stern des Sports in Bronze überreicht bekommen.

Anbei unsere Bewerbung sowie die Verleihung.

Leistungsmotivation, Leistungsfähigkeit und Leistungsstreben bei Jugendlichen

1. Der RCW Koblenz-Arzheim bewirbt sich mit den verschiedensten –auch innovativen - Maßnahmen (z. B. erstmals seit der Saison 2009 mit Leistungsdiagnostik für Jugendliche im Mountainbikesport - Check der Jugendsportler durch ein Sportmedizinisches Institut mit Durchführung einer wissenschaftlichen Studie). Die Förderung individueller Leistungsfähigkeit und das gemeinsame Leistungsstreben im (Jugend-, Kinder-) Team gehören zu den wichtigsten Zielsetzungen im Handeln und Wirken des RCW. Darüber hinaus bietet der Verein durch die Teilnahme an vielen Nachwuchs-radsportrennen, sowie auch den Meisterschaften (Bezirks-, Rheinland-, Rheinland-Pfalz-, Südwestdeutsche und Deutsche Meisterschaften sowie MTB-Nachwuchs-Bundesliga-Rennen) die Möglichkeit des Leistungsvergleichs, welcher gerade auch für Jugendliche eine wichtige Motivation für den Zugang zum Sport bedeutet und Ihnen eine Menge Spaß macht. In seiner ganzheitlichen Wirkungsweise beeinflusst die kontinuierliche Arbeit des RCW jedoch nicht nur das individuelle Leistungsmotiv, sondern auch die Bereitschaft, sich zunehmend für unsere Gemeinschaft zu engagieren. Bestes Beispiel hierfür ist, dass über das Jugendalter hinausgehende Engagement früherer Kinder- bzw. Jugendsportler bei der aktuellen Unterstützung, Förderung und Betreuung des Nachwuchses. Die ehemaligen „alten Jungen“ im RCW sind bereit sich für die „neuen Jungen“ zu engagieren. Diese besondere Art und Weise zeigen dem RCW, dass der Verein auf einem sehr guten Weg für die Förderung der Kinder- und Jugendlichen im Sport ist. Die Radsportfreunde teilen den aktuell vorherrschenden Pessimismus in Deutschland nicht – gerade die Begeisterung und der „Zulauf“ an Kindern und Jugendlichen, die Bereitschaft der Gemeinschaft im Verein widerlegen dies. Die Einbindung von Elternhaus und Fachkräften erleichtern eine ganzheitliche Betreuung mit hoher sozialer Kompetenz. „ Radfahren alleine macht nicht glücklich, sondern einsam!“
Maßnahme:

2. Förderung individueller Leistungsfähigkeit Jugendlicher Gemeinsames Leistungsstreben im Jugend- und Kinderteam Möglichkeit des Leistungsvergleichs für Kinder-&Jugendliche Förderung der Bereitschaft sich in der Gemeinschaft zu engagieren.

3. Gezielte und behutsame Heranführung der Kinder-& Jugendlichen an den Leistungssport.

4. Unterstützung und Förderung der Jugend im Leistungssport sowie „ganzheitliche Betreuung“ (Schule und Noten, Berufswahl, Einbindung der Familie, Wohlbefinden und Gruppenerlebnis)

Um diesem Leistungsstreben und den Leistungsanforderungen sowie dem Gemeinschaftssinn gerecht zu werden und dies zu fördern, bietet der RCW u.a. folgende Maßnahmen (Leistungsanreize, Leistungsmotive und dgl.) an:

1. Wöchentliches Techniktraining im Team

2. Dreimal die Woche Ausfahrten im Team zur Erzielung einer Grundlagenausdauer (Montags, Mittwochs und Freitags) Gemeinsame Trainingslager im Frühling – ebenfalls zur Grundlagenausdauerbildung
Kraft- und allgemeines Fitnesstraining über die Wintermonate im Team als Ausgleichstraining zu den einseitigen Belastungen während der Saison (Hallentraining als Zirkeltraining und Outdoor-Lauf)

3. Erstmals im Jahr 2008 zur Vorbereitung auf die neue Saison und als weiteren Leistungsanreiz und zur Leistungsmotivation: monatlicher Leistungsdiagnostik–Check, durchgeführt durch die Trainer Christoph Kretschmer und Hansi Hentschel.

4. Vermittlung und Vollfinanzierung von Trainingsbetreuern (Sportwissenschaftler und -mediziner) zur Erstellung von sportwissenschaftlichen Leistungsdiagnostiken (mit Teilnahme an einer Studie) und darauf aufbauenden Trainingsplänen (medizinisch-technisches Institut Dr. Walscheid, Koblenz).

5. Ganzheitliche Betreuung durch die Tai-Chi-Schule Koblenz mit regelmäßigen Veranstaltungen und Berufsberatung durch Firma Discemus Ralf Klinge.
 
6. Großer Zuspruch junger Fahrer aus einem sehr weiten Umkreis des Vereins

7. Stetiger Anstieg der Mitgliederzahlen bei der Jugend 8-23 Jahre sowie den sonstigen Mitgliedern auf derzeit rd. 250 (2008= 220)

8. Erfolgreiche Teilnahmen an MTB-Nachwuchs-Bundesligarennen, Bezirks- und Rheinlandmeisterschaften 2009
Es folgen in Kürze die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft, die Süd-West-Deutsche Meisterschaft und die Deutsche Meisterschaft.

Besucher:

Sponsoren:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RCW Koblenz-Arzheim 1926 e.V. 2017

Anrufen

E-Mail