RCW Koblenz-Arzheim 1926 e.V.
RCW Koblenz-Arzheim 1926 e.V.

Geschichte

Geschichte

Es war im Sommer 1925, als sich einige junge Radfahrer in Arzheim zusammenfanden, um gemeinsam Wanderfahrten in die nähere und weitere Umgebung durchzuführen. Ein Jahr später, im April 1926, fand eine Zusammenkunft statt, in der beschlossen wurde, einen Verein zu gründen, dem man den Namen Radclub Wanderlust, kurz RCW, gab. In den ersten Jahren des Vereinsbestehens wurden nur Wanderfahrten durchgeführt. 1929 wurden die ersten Kunsträder gekauft. 1930 fand erstmals ein Silvesterball statt, bei dem auch eine Saalmannschaft auftrat. Bereits ein Jahr später errang man bei einer Bezirksmeisterschaft den 2. Platz. 1932 wurde eine Bezirksmeisterschaft im Kunstradfahren gewonnen. Der Verein verfügte zur damaligen Zeit auch schon über gute Rennfahrer.

Mit dem Ausbruch des 2. Weltkrieges ruhte die Radfahrertätigkeit bis zum 15. Juli 1949. Die Bilanz war erschütternd: Leere Kassen, veraltete und verrostete Saalräder. 13 aktive Sportler kehrten aus dem Kriege nicht mehr zurück.

Doch nun wurde gehandelt: Mit großem Trainingsfleiß widmete man sich wieder dem geliebten Radsport. 1952 wurden dann schon bei den Bauer-Werken sechs neue Kunsträder gekauft. Die Bezirksmeisterschaften im Kunstfahren wurden von 1958 bis 1966 ohne Unterbrechung (6er Kunstradmannschaft) gewonnen. Dabei wurde das Wanderfahren nicht vernachlässigt. So erzielte man in der Bundeswertung für Arzheim in der Klasse A im Jahre 1963 einen 3. Platz, 1964 einen 2. Platz und 1965 einen 5. Platz.

Im Jahre 1963 konnte unser Verein erstmalig an einer Deutschen Meisterschaft im Kunstfahren teilnehmen. Der RCW und ganz Arzheim waren stolz, als die 6er Junioren-Kunstfahrer von dieser Meisterschaft in Passau mit einem guten 10. Platz nach Hause kamen. Von 1966 bis 1983 fand keine Deutsche Meisterschaft ohne eine Arzheimer Mannschaft statt. Zwischen 1969 und 1972 konnte sogar fünf mal der Deutsche-Meister-Titel der 4er- und 6er-Mannschaften errungen werden. 1981 startete die 6er-Mannschaft in den bundesdeutschen Farben beim Ländervergleichskampf Deutschland - Schweiz.

1986 - zum 60jährigen Bestehen - richtete der RCW den Ländervergleichskampf Deutschland - Niederlande aus. Auch in den letzten Jahren konnte sich eine Mannschaft wiederholt für Deutsche Meisterschaften qualifizieren. Seit Beginn der 80er Jahre engagiert sich der Verein im 1er-Kunstradfahren der Schüler- und Jugendklassen, mit guten Platzierungen bei Rheinland-Pfalz- und Südwestdeutschen-Meisterschaften. Viele Meistertitel wurden auf Bezirks- und Landesverbandsebene errungen. Seit 1990 betreibt der RCW außerdem die Sportarten RTF und Mountainbike. Nicht zuletzt ist auch heute das Wanderfahren noch einer der Vereinsschwerpunkte. Leider wird diese schöne Breitensportart nur noch von wenigen Vereinen in unserer Region gepflegt.

Das letzte Highlight in der mehr als 70jährigen Vereinsgeschichte war die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften im Hallenradsport 1998 in der Sporthalle auf dem Oberwerth. Durch den Einsatz eines Computer-Netzwerkes und einer Computer unterstützen Ergebnisanzeige auf Großbildschirmen wurden neue Maßstäbe gesetzt.

Besucher:

Sponsoren:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© RCW Koblenz-Arzheim 1926 e.V. 2017

Anrufen

E-Mail